zur Navigation

ABACUS AbaClocK 1 (Version 2017)

ABACUS stellt die Wartung von AbaClocK 1 per 31.03.2019 ein.

Bitte beachten Sie folgende Mitteilung von Abacus:

Wartung von AbaClocK 1 wird per 31. März 2019 eingestellt

Der EVIS Reader (blaue Platine) unterstützt im Gegensatz zum alten Tertium Reader (grüne Platine) viele gängige Badges und der Support für den Reader ist durch den Hersteller gewährleistet.


Dies hat uns dazu bewogen, den alten Tertium Reader durch den EVIS Reader zu ersetzen. Der neue Reader ist jedoch mit AbaClocK 1 nicht kompatibel, daher war es erforderlich, die neue App AbaClocK 2 zu entwickeln, welche wiederum den alten Tertium Reader (grüne Platine) nicht unterstützt. AbaClocK 2 wird seither kontinuierlich technisch weiterentwickelt und mit neuen Logs, welche die Analyse bei Problemen wesentlich erleichtern, erweitert.

Da der Support für AbaClocK ohne diese erweiterten Logs nicht mehr zufriedenstellend gewährleistet werden kann, ist es uns ein Anliegen, alle AbaClocK 1 Installationen durch AbaClocK 2 abzulösen. Dies erfordert den Austausch der Reader, was CHF 200.00 pro Terminal kostet.

Es ist uns wichtig, unsere Kunden bei Problemen stets zu ihrer vollen Zufriedenheit unterstützen zu können. Die erwähnten EVIS Reader bieten wir daher pro Terminal kostenlos an, sofern diese bis Ende 2018 bestellt und die AbaClocK 1 Terminals auf AbaClocK 2 upgedatet werden.

Leider ist es bei einem Update auf AbaClocK 2 erforderlich, alle Badges neu zu registrieren. Dies kann an den AbaClocK-Terminals oder ab der Version 2018, SP 20.02.2018 im Personalstamm der Abacus Business Software erfolgen. Für ein automatisiertes Einlesen im Personalstamm ist die Minieinleseeinheit EVIS Floh erforderlich, welche für CHF 382.00 im AbaClocK-Shop bestellt werden kann.

Die App AbaClocK 1 steht ab 31. März 2019 auf dem App-Store nicht mehr zur Verfügung und die Wartung sowie der Support werden eingestellt.

Wenn Sie von der bestehenden Aktion profitieren möchten wenden Sie sich an unseren Herrn André Huber. Wir werden die Bestellung dann bei Abacus veranlassen.


zurück - Druckversion